Gehe direkt zu:

Forderungen der Frauen nach Gleichberechtigung

zuletzt aktualisiert: 15.10.2013

Olympe de Gouges (1748-1793)
Olympe de Gouges (1748-1793)

Die Forderungen nach politischer Mündigkeit und Gleichberechtigung der Frau hatte Olympe de Gouges 1791 in Paris in ihrer „Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin“ formuliert. Mit der Revolution von 1848 fielen diese Ideen in Deutschland auf fruchtbaren Boden. Starke Persönlichkeiten, wie Kathinka Zitz, Mathilde Hitzfeld und Mathilde Franziska Anneke, mischten sich in die öffentliche politische Diskussion ein und traten u.a. als Publizistinnen hervor. Sie kämpften für die Mündigkeit der Frau, für eine bessere Bildung, für den Nationalgedanken, gegen die Monarchie und gegen die Kleinstaaterei.